Theologie

Die Beziehungen zwischen Ost- und Westkirchen. Geschichtliche Grundlagen und gegenwärtige Perspektiven.

Dienstag, 04.12.2018

Die Übung bietet Einblicke in das wechsel- und spannungsvolle Verhältnis zwischen den Orthodoxen Kirchen und den Kirchen des Abendlandes. Dabei werden die Ursachen aktueller Konflikte und deren historische und kulturelle Hintergründe aufgezeigt. Im Fokus stehen die Geschichte des sog. Morgenländischen Schismas, die Begegnung der reformatorischen Kirchen mit dem östlichen Christentum und das Engagement der Orthodoxen in der Ökumenischen Bewegung, besonders dem ÖRK. Neben grundlegenden konfessionskundlichen Aspekten lernen die Studierenden die traditionellen und aktuellen ökumenischen Streitfragen sowie die unterschiedlichen Positionen und Argumente kennen.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Herr Dr. Christian Münch
04.12.2018:16:15 - 18:00
Ort: Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern
1. UG, F-113

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.