Geschichte

Der Staat im (Un)Recht: Entwicklungen staatlichen Handelns und die globale Zirkulation von Akteuren, Ideen und Normen vom 18. bis ins 20. Jahrhundert

Dienstag, 04.12.2018

Mit dem Aufkommen globalgeschichtlicher Ansätze in der geschichtswissenschaftlichen Forschung ist Migration von Neuem als eine „significant force in historical change“ (J.M. Brown, M. Foot) identifiziert worden. Die Vorlesung befasst sich mit einem wesentlichen Zusammenhang dieses Wandels. War die Entwicklung von Staatlichkeit lange Zeit weitestgehend in den Analyseeinheiten von Nationalstaaten oder allenfalls von Reichen zu verstehen versucht worden, hat eine Forschung, die ihre Gegenstände im Sinn der transnationalen oder der Globalgeschichte unter anderen Perspektiven betrachtet, schon seit einiger Zeit deutlich gemacht, dass Vorstellungen und Praktiken staatlichen Handelns kaum angemessen zu begreifen sind, wenn sie nicht in ihren grenzüberschreitenden Verflechtungszusammenhängen untersucht werden. Die Vorlesung präsentiert und diskutiert aktuelle historische Forschung, die sich mit der Bedeutung von Übertragungsvorgängen im globalen Massstab für die Entwicklung staatlichen Handelns befasst. Unter einem akteurszentrierten Ansatz wird insbesondere danach gefragt, inwiefern die grenzüberschreitende Zirkulation von Wissen und Normen mit der Mobilität von Menschen verbunden war. Um eine vertiefte Beschäftigung mit dem Thema zu ermöglichen, konzentriert sich die Veranstaltung auf ausgewählte zentrale Felder staatlichen Handelns vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Dabei stellt sich bei allen diesen Feldern in besonderer Weise die Frage nach den rechtlichen Rahmenbedingungen, in denen Vertreter des Staates agierten: das Verhandeln mit anderen Staaten, die Bestrafung von Delinquenz, die Unterdrückung von Bewegungen, welche staatliche Autorität und Institutionen in Frage stellten, sowie die Herstellung von Rechtsstaatlichkeit.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Dr. Tanja Bührer, Prof. Dr. Stephan Scheuzger
04.12.2018:14:15 - 16:00
Ort: Hörsaalgebäude vonRoll
Fabrikstrasse
3012 Bern
102, Hörsaal

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.