Zentralasiatische Kulturwissenschaft (Minor)

Vorlesung: Religiöse Traditionen in Tibet und der Mongolei: "namenlose", Religion, Buddhismus, "Schamanismus" Bon-Religion

Dienstag, 04.12.2018

Die Vorlesung führt in die religiösen Weltanschauungen und Praktiken der tibetischen und mongolischen Gesellschaften ein. Diese sind nicht nur buddhistisch geprägt, sondern gerade in ihren alltagsreligiösen Vorstellungen und Praktiken von lokalen und regionalen Praktiken und Konzepten bestimmt. Darüber hinaus spielt sowohl in Tibet als auch im tibetischen Exil die Bon-Religion eine wichtige Rolle, so wie in der Mongolei schamanische Praktiken eine Renaissance erfahren. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf den alltagsreligiösen Praktiken und Vorstellungen in den tibetischen und mongolischen Gesellschaften heute. Es wird aber auch auf die historischen Entwicklungen und Hintergründe eingegangen.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Prof. Dr. Karénina Kollmar-Paulenz
04.12.2018:14:15 - 16:00
Ort: Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern
EG, F023, Hörraum

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.