Zentralasiatische Kulturwissenschaft (Minor)

Proseminar: Einführung in die Literatur des vormodernen Tibets: Texte, Gattungen, Funktionen

Mittwoch, 05.12.2018

Die tibetische Literatur gehört zu den großen Literaturtraditionen Asiens und stellt ein nahezu unerschöpfliches Reservoir an Quellen für die Erforschung der Geschichte und Kultur Tibets dar. Die verwirrende Fülle von Einzeltexten, Autorennamen, einheimischen Genrebezeichnungen und die Tatsache, dass bislang nur ein sehr kleiner Teil der tibetischen Literatur in westliche Sprachen übersetzt wurde, verhindern aber oft eine produktive Beschäftigung mit diesem Quellenkorpus. Um hier Abhilfe zu schaffen, führt das Seminar aus historischer Perspektive in Texte, Themen und Gattungen der tibetischen Literatur ein und diskutiert die verschiedenen Funktionen, die Texte im Rahmen der jeweiligen Institutionen haben können. Hauptschwerpunkte des Seminars werden die großen kanonischen Sammlungen Kangyur und Tengyur sein, des Weiteren werden wir uns einen Überblick verschaffen über die scholastische Literatur, die Ritualliteratur sowie die biographische und historiographische Literatur Tibets. Kenntnisse der klassischen tibetischen Schriftsprache werden für die Teilnahme an dem Seminar nicht vorausgesetzt.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Dr. Volker Caumanns
05.12.2018:12:15 - 13:45
Ort: Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern
EG, F006, Seminarraum

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.