Sozialanthropologie

Geschichte der Sozial- und Kulturanthropologie I

Mittwoch, 05.12.2018

In der zweisemestrigen Vorlesung wird die Entwicklung der Sozial- und Kulturanthropologie in ideengeschichtlicher, methodologischer und institutioneller Hinsicht dargestellt. Das Ziel der Vorlesung ist es, die grundsätzliche gesellschaftliche und wissenschaftshistorische Bedingtheit der anthropologischen Fragestellungen herauszuarbeiten. Die Vorlesung im Herbstsemester 2018 arbeitet drei formative Phasen heraus. Zunächst vollzieht sie die Entwicklung der Ethnographie aus Reiseberichten, systematischen geographischen Darstellungen und Frühformen der vergleichenden Ethnographie seit der Antike und in verschiedenen Kulturräumen nach. Dann zeigt sie auf, wie sich im 18. und 19. Jh. die Universalgeschichtsschreibung mit der Ethnographie zu einem besonderen Gegenstandsbereich verband, der zunehmend theoretisch durchdrungen wurde. Schliesslich widmet sie sich der Herausbildung der ethnographischen Monographie zu Beginn des 20. Jahrhunderts, mit der sich die Sozial- und Kulturanthropologie weitgehend von der vergleichenden Geschichtsschreibung ablöste und als selbständige akademische Disziplin etablierte.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Prof. Dr. Heinzpeter Znoj
05.12.2018:08:15 - 10:00
Ort: Hörsaalgebäude vonRoll
Fabrikstrasse 6
3012 Bern
EG, 004, Hörsaal

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.