Sozialanthropologie

Sachbereichsvorlesung: Einführung in die Anthropologie sozialer Beziehungen (Sachbereich III)

Mittwoch, 05.12.2018

Wozu brauchen wir heute überhaupt noch Verwandte und Theorien zu Verwandtschaft? Welche Bedeutung hat das Geschlecht für die Reproduktion? Warum wünscht sich jemand eine Familie, wie entsteht sie und wie hält man diese zusammen? Rasch steigende Scheidungsraten in euro-amerikanischen Gesellschaften, Ehen über Grenzen hinweg, transnationale Adoptionen wie auch künstliche Reproduktion mit Ei- und Samenspenden erschüttern das einmal klare, wenn auch oft umstrittene Bild von Geschlecht, Familie und Verwandtschaft. Die im Laufe der Zeit und je nach kulturellen Kontext ohnedies unterschiedlichen Systeme sozialer Organisation verändern und vervielfältigen sich in der Spätmoderne, dem Zeitalter der Individualisierung und Globalisierung. Weiterhin jedoch organisiert Verwandtschaft relevante soziale Interaktionen, (soziale, ethnische, nationale) Zugehörigkeiten, Asymmetrien zwischen Generationen und Geschlechtern, politische Pflichten und Rechte wie auch Erb- und Besitzverhältnisse. Wir widmen uns in dieser Lehrveranstaltung zuerst den sozialen Bausteinen sowie Residenz- und Heiratsformen in unterschiedlichen Gesellschaften und lernen dann, wie Menschen ihre Familienbeziehungen mit unterschiedlichen Verwandtschaftssystemen zum Ausdruck bringen. Dann verfolgen wir zentrale Positionen, Kritiken und Krisen der anthropologischen Forschung zu sozialen Beziehungen. Dabei wird die biologische Repräsentation von Verwandtschaft und Geschlecht – in Europa oft unhinterfragt – mit Hilfe von Forschungen zu Körpersubstanzen, Performanz oder fiktiven Verwandtschaftsformen in Frage gestellt. Schliesslich wird nach einem kurzen Einblick in Funktionalismus und Strukturalismus die feministischen Kritik am anthropologischen Verwandtschaftskonzept verdeutlicht und durch Konzepte wie gender variance, relatedness und kinning ein Bogen zu gegenwärtigen Herausforderungen und aktuellen ethnographischen Forschungen gespannt.

Veranstaltungsart:Vorlesung/Seminar
Dozierende(r): Prof. Dr. Sabine Strasser
05.12.2018:12:15 - 14:00
Ort: Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
2. Etage, 220, Hörraum

Sie können diese Veranstaltung in ihrer persönlichen Agenda speichern. In Ihrer persönlichen Veranstaltungsübersicht finden Sie alle relevanten Detailinformationen zu Ihren gespeicherten Veranstaltungen zum Ausdrucken.